1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Turnen

03.04.2012 - Nadja Schulze greift nach JEM-Ticket

Nadja Schulze

Nadja Schulze
(© Christian Nitsche)

Wenn am Karfreitag die meisten Schüler in Vorfreude auf Ostern ihren freien Tag genießen, wird TuG-Turnerin Nadja Schulze ganz andere Dinge im Kopf haben. Im Leistungszentrum Kienbaum will die 14-Jährige um einen der begehrten Plätze für die Junioren-Europameisterschaft kämpfen. Mit einer soliden Wettkampfleistung stehen die Chancen gut, sich unter den fünf besten Turnerinnen zu platzieren, die sich am 9. Mai in Brüssel mit der europäischen Spitze messen.

Bereits ab heute wird das Leipziger Talent mit der Junioren-Konkurrenz sowie dem deutschen Olympiakader in Kienbaum trainieren und ihren Übungen den Feinschliff verpassen. In der momentanen Hochbelastung wird das Training zum Kraftakt. "Aber wir müssen diese schwere Phase alle durchstehen und haben somit alle die gleiche Ausgangslage", erklärt Nadja Schulze, die wöchentlich ein beachtliches Trainingspensum von knapp 30 Stunden absolviert. Bedingt durch die Olympischen Spiele im Sommer ist der Wettkampfkalender derzeit besonders eng gestrickt.

Nach den Weihnachtsferien hatte die TuG-Hoffnung deshalb nicht viel Zeit zum Durchatmen, sondern fokussierte sich mit ihren Trainern sofort auf die Saison-Höhepunkte. Sie will vor allem mit einer stabilen Mehrkampfleistung an allen vier Geräten glänzen, denn damit wäre ihr die Gunst von Bundestrainerin Ulla Koch sicher. Unter Druck setzten will sich die Sportgymnasiastin trotzdem nicht: "Wir haben alle die Möglichkeit, die Geräte im Vorfeld lange im Training zu testen und dann kommt's drauf an wer oben bleibt", analysiert sie ihre Chancen gewohnt locker. Doch erst, wenn sie auch beim zweiten Qualifikationswettkampf besser punktet als die elfköpfige Konkurrenz, gibt's das JEM-Ticket.

Im Auswahl-Trikot hat Nadja Schulze bereits mehrfach bei Ländervergleichen geturnt - die Europameisterschaft wäre ein weiterer Meilenstein ihrer noch jungen Karriere. Vor allem am Balken will sie ihre Stärke ausspielen. Am "Zittergerät" ist sie deutsche Jugendmeisterin. Der Barren macht ihr hingegen am meisten zu schaffen. Doch auch den will sie bei den Qualifikationswettkämpfen noch bändigen.

Katja Stieler

Leipziger Volkszeitung, 03.04.2012

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 98 39 60 66
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Zentrales Dienstzimmer Internat

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat