1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Ringen

07.07.2014 -  KFC-Ringer mischen in Kanada und Österreich in der Spitze mit

Leipzig. Leipzigs Ringer-Hoffnung Erik Thiele (18) scheint für die Junioren-Weltmeisterschaft (9. August) in Zagreb gerüstet. Der Freistiler (-97 kg) belegte beim Canada-Cup in Guelph im Männer-Turnier Rang vier. "Er hat nach achtwöchigen Verletzungspause eine gute Leistung geboten", urteilte Bundestrainer und Vater Sven Thiele (45).

Thiele junior landete zunächst zwei Schultersiege gegen Koreaner. Dann lieferte der KFC-Kämpfer dem späteren Finalisten Majot Sandhu (Kanada) einen großen Fight, unterlag nur mit 8:9 Punkten. Zum Abschluss verlor der Sportgymnasiast gegen Landsmann Gennadij Cudinovic (19, Köllerbach), zuletzt Dritter der Junioren-EM, nach Punkten. "In diesem Kampf hat man Erik angesehen, dass ihm nach seiner Verletzungspause noch die Kraft fehlt", schätzte der Coach ein. Heute setzt Thiele junior die WM-Vorbereitung fort. Mit der deutschen Mannschaft absolviert er ein internationales Trainingscamp bei Toronto.

Die junge KFC-Garde trumpfte am Wochenende auch im österreichischen Wien beim World Sports Festival eindrucksvoll auf. Die Freistiler Victor Wejgandt (13, -38 kg ) und Muslim Kantajew (15, -69 kg ) errangen im hochkarätig besetzten Turnier erste Plätze. "Muslim musste mit sieben Kämpfen Schwerstarbeit verrichten", lobte KFC-Vizepräsident Uwe Neumeister "eines unserer größten Talente". Jonathan Ettrich (14, -76 kg) als Vierter und Darios Wedekind (16, -63 kg, beide Freistil) mit Platz fünf rundeten das super Wochenende ab. nt 

Leipziger Volkszeitung, 7.7.2014

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 83 21 28
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Internat (Frühdienstzimmer)

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat