1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Ringen

24.11.2014 -  Beide Ringer-Krimis enden Unentschieden

Der Leipziger Ringer Erik Thiele (l.) und sein Gegner Radoslaw Dublinowski (Thalheim) in Lauerstellung.

Der Leipziger Ringer Erik Thiele (l.) und sein Gegner Radoslaw Dublinowski (Thalheim) in Lauerstellung.
(© Foto: Christian Modla )

Leipzig. "So spannend geht es nur beim KFC zu", sagte Trainer Richard Zechendorf, der sich gestern Vormittag von den beiden Zweitliga-Krimis seines Ringer einigermaßen erholt hatte. Der 27-Jährige war stolz auf sein Team, das die versprochenen beiden Punkte beim Doppel-Heimkampftag einfuhr. Gegen Thalheim hieß es am Freitag 14:14 (Halbzeit 5:10), gegen Spitzenreiter Aue tags darauf 15:15 (10:5). Es war das fünfte Unentschieden der Leipziger in den letzten sechs Wochen. "Das zeigt, wie ausgeglichen unsere Staffel ist", so der Coach.

In beiden Duellen lag der KFC vor dem letzten Duell knapp zurück und schaffte trotzdem noch das Remis. Am Freitag gewann Max Stuhr den entscheidenden letzten Kampf, am Sonnabend gelang dies Florian Liebscher, der gegen Aue früh 2:0 in Führung ging, dann eine Mini-Wertung abgab und das 2:1 mit letztem Einsatz und taktischer Cleverness verteidigte. "Es war wichtig, dass er nicht durch falschen Aktionismus noch in einen Konter läuft", lobte Zechendorf den 23-Jährigen, der völlig zu Recht von den gut 200 Zuschauern in der rappelvollen Leplayhalle gefeiert wurde. Zechendorf meinte: "Unsere Jungs sind zur Zeit in Top-Form." Unter anderem punktete Leistungsträger Erik Thiele im ungewohnten griechisch-römischen Stil. Nico Graf nahm gegen Aue erfolgreich Revanche für die Hinrunden-Niederlage. fs 

Leipziger Volkszeitung, 24./25.11.2014

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 83 21 28
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Internat (Frühdienstzimmer)

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat