1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Rudern

01.03.2018 - Ruderer mit Trockenübung im Titelkampf

Zieht durch: Der Ruder-Nachwuchs am Stützpunkt in Burghausen.

Zieht durch: Der Ruder-Nachwuchs am Stützpunkt in Burghausen.
(© Foto: Thomas Wetzelt-Greulich)

Ergometer stehen diesmal in der Brüderhalle

Leipzig. Der Kanal in Burghausen trägt schon länger einen Eispanzer. Total normal. Während der frostigen Zeiten setzen die Ruderer am Leipziger Stützpunkt wie gehabt auf ein intensives Land- und Hallenprogramm. Besonders hoch im Trainingskurs steht das Ergometer. Auch gestern übten die jungen Damen und Herren der U23 unter Regie von Trainer Thomas Wetzelt-Greulich auf diesem Gerät in zügiger Manier. Schließlich wartet am Sonnabend ein heißer Titelkampf.

Am neuen Austragungsort Brüderhalle werden 44 Studenten in elf Vierern zum 5. TK Hochschulcup und 342 sächsische Ruderer zur 4. Mitteldeutschen Ergometermeisterschaft aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen erwartet. Gastgeber SC DHfK hat sich auf dieser Bühne bereits viel Lorbeer verdient. Es geht Schlag auf Schlag: Vom ersten Start um 9 Uhr bis zur letzten „Welle“ 16.30 Uhr ermitteln die Athleten in 27 Rennen als Einzel-, Vierer- und Achterwettkämpfer ihre „Wintermeister“. Lautstärke garantiert.

Wenn die Stimmungswogen hochschlagen, wird Annekatrin Thiele (33) mittendrin sein. Die Olympiasiegerin im Doppelvierer von Rio „fliegt“ quasi vom Auswahl-Trainingscamp in wärmeren Gefilden zum Ergo-Kräftemessen ein. „Ein Start ist geplant“, teilte die Weltklasse-Athletin vom SC DHfK gestern mit. Sie wird in der offenen Frauenklasse über 2000 Meter kämpfen sowie im Vereinsachter über 350 Meter. Mit Tim Grohmann (29), der vom Leipziger Traditionsklub wieder in seine Heimatstadt Dresden und zum dortigen Ruderclub wechselte, steht ein weiterer olympischer Gold-Athlet im Teilnehmerfeld. Mit dabei als Solist ist Paul Dohrmann von der Wurzener Rvg. Schwarz-Gelb, der am Leipziger Stützpunkt trainiert und am Sonnabend den DHfK-Achter unterstützt. Zur hoffnungsvollen Nachwuchsgruppe gehören ebenso die Zwillinge Marion und Johanna Reichardt, die im Vorjahr erste internationale U23-Erfolge in der Leichtgewichtsklasse feierten.

Das Rudern allgemein und die Ergo-Meisterschaft im Speziellen wird im neuen Sportbuzzer-Magazin eine Rolle spielen. Thomas Wetzelt-Greulich und Richard Aurich aus der Junge-Wilde-Generation werden mit Moderator Norman Baumgartner über die Faszination der Sportart und die Saison-Ziele sprechen. Zu sehen am Freitag ab spätem Nachmittag unter www.sportbuzzer.de/leipzig, auf www.lvz.de und um 18.15 Uhr bei Leipzig Fernsehen. Kerstin Förster

Leipziger Volkszeitung, 01.03.2018

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 83 21 28
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Zentrales Dienstzimmer

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat