1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Turnen

08.12.2012 -  Harte Nuss für TuG-Mädchen in Heidenheim

Gern wären sie dem Schreckgespenst Relegation aus dem Weg gegangen. Doch dies blieb ein frommer Wunsch. Leipzigs junge Turnerinnen verpassten den erhofften Direkt-Einzug ins Finale der 1. Bundesliga. So muss das TuG-Team am morgigen Sonnabend in Heidenheim in der Hoffnungsrunde um den Klassenerhalt kämpfen. "Es wird sehr schwer für uns", weiß Trainerin Irina Lukyanova. Wie schon bei den Vorkämpfen kann Leipzig nur ein Quartett aufbieten - Nadja Schulze und Julia Sophie Wagner (TuG) sowie als Gast-Starterinnen Pia Wöckener (Halle) und die 16jährige Ungarin Dorina Jelencsics.

In gleicher Besetzung belegten die Mädchen im Oktober in Bünde (Westfalen) nur den letzten Rang unter acht Teams. Inzwischen ist die Meisterfrage geklärt. Beim Finale am 24. November in Berlin bezwang der MTV Stuttgart Titelverteidiger Chemnitz, Bronze holte Mannheim. Gegen den Abstieg wehren sich nun in der Relegation neben TuG die Mannschaften aus Ulm und Karlsruhe. Außerdem starten Tittmoning und Berlin-Steglitz, die sich für den Aufstiegskampf qualifizierten, mit hoch motivierten Turnerinnen, die endlich raus wollen aus der zweiten Reihe. Wenn in einer Woche die große Weihnachts-Schau in der Leplaystraße steigt, möchte das TuG-Quartett gern Verbleib in der "Ersten" gern auf den Gabentisch legen. khf

Leipziger Volkszeitung, 07.12.2012

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 98 39 60 66
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Zentrales Dienstzimmer Internat

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat